Wir trauern um Dr. Larissa Graf

                                      8. Dezember 1960 - 27. September 2016

Bitte tragen Sie sich in das Kondolenzbuch auf der Trauerseite ein, indem Sie auf das Foto klicken.

Liebe Eltern,

liebe Kinder,

 

liebe UnterstützerInnen von Ulybka,

 

liebe Freundinnen und Freunde,

 

wir alle haben einen nicht in Worte zu fassenden Verlust erlitten. Unsere nicht zu ersetzende, wunderbare und liebenswürdige Vorsitzende, Schulleiterin, Freundin und Mutter ist leider in der vergangenen Woche verstorben.

 

Ihre letzte Ruhestätte fand sie in ihrer Heimat – dem Ural.

 

Dieser Verlust ist schmerzlich und reißt ein tiefes Loch in unsere Vereinsaktivitäten. Es gibt viel zu tun und noch mehr zu überdenken.

 

Zeit zu trauern – auch das muss sein und ich, als ihre Tochter und Partnerin in allen Dingen, brauche sie wohl am dringendsten. Aber auch unsere anderen Kolleginnen haben Zeit zum in sich Gehen verdient.

 

Weil wir es gewohnt sind, unsere Arbeit bestmöglich zu machen, sind wir es Ihnen und uns schuldig, eine Pause einzulegen. Wir können nicht so tun, als ob nichts wäre.

 

Darum haben wir beschlossen für das laufende Schuljahr alle Vereinsaktivitäten einzustellen.


Die russische Samstagsschule fällt ab sofort bis September 2017 aus.

 

Wir werden Kraft tanken und neue Ideen sammeln. Wir kommen wieder und hoffen, dass Sie uns – und vor allem Dr. Larissa Graf, nicht vergessen.

 

Ich möchte Ihnen allen – im Namen von Ulybka – danken und gleichzeitig trete ich an Sie heran mit der Bitte um Verständnis und Zuversicht.

 

Wir melden uns wieder. Versprochen. Das nun schon fast 15-jährige Werk meiner Mutter, unserer allerbesten Leiterin und leidenschaftlichsten Visionärin wird nicht an dieser Stelle enden. Es muss – genau wie sie – nur neu erfunden werden.

 

Auf bald,

 

 

Viktoria Graf

KuBiKUm - Kultur, Bildung, Kommunikation und Umwelt auf kreative Weise miteinander vereint und aufeinander abgestimmt - das ist unser Verein!

KuBiKUm ist auch ein Versuch, offen für Neues zu sein, unterschiedliche Zweige des sozialen Engagements, der Aus- und Weiterbildung und des interkulturellen Austauschs zu vereinen.

 

Unser Verein setzt auf inter- und transkulturelle Verständingung und den aktiven Austausch zwischen unterschiedlichen Bevölkerungs-, Alters- und Religionsgruppen.

In deutschland-/berlinweiten, aber auch internationale Projekten versuchen wir jüngere und ältere Generationen anzusprechen und zusammen zu bringen. Oft liegt der Fokus dabei auf den Gemeinsamkeiten, wie Muttersprache, Traditionen des Herkunftslandes oder die Migrationserfahrung. Wir ermutigen und bestärken die Menschen, ihre Einwanderungsgeschichte positiv zu fassen und sie als Quelle für Empowerment zu nutzen. 

Auch die Förderung pädagogischer Arbeit liegt uns sehr am Herzen: Kindern und Jugendlichen bieten wir in vielfältigen Aktivitäten und Projekten die Chance auf eindrücklichen Kontakt mit den eigenen Wurzeln und der Kultur ihrer (Groß-)Eltern.

Zu unseren etablierten Angeboten gehören heute die Russische Schule "Ulybka", weiterführender Ergänzungsunterricht, AGs und wechselnde Projekte zu aktuellen gesellschaftlichen Themen.

Wir fördern Eltern und Großeltern unerer Schüler*innen in deren Engagement und Integration in Deutschland und sind eine Anlaufstelle für Fragen und Probleme. 

Für unsere Mitglieder und Teilnehmer*innen bieten wir (Orientierungs-)Hilfe und Unterstützung in sozial-kulturellen Angelegenheiten.

KuBiKUm e.V. agiert auf einer toleranten Basis und arbeitet konfessionslos, überparteilich und grenzübergreifend. Er dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Russische Schule Ulybka